Ausschlag

Buch: Kurzratgeber Baby Diese Webseite gibt es auch als Buch.
Kurzratgeber Baby bei Amazon...

Ein Ausschlag kann bei einem Baby zahlreiche verschiedene Ursachen haben.

Neugeborenen-Exanthem

Harmlos aber zunächst erschreckend ist das sogenannte Neugeborenen-Exanthem. Das ist ein Ausschlag, den fast 60% aller Neugeborenen bekommen. Er beginnt meistens zwei oder drei Tage nach der Geburt und kann zwei Wochen lang dauern. Der Ausschlag ist vor allem in der oberen Körperhälfte insbesondere im Gesicht sichtbar.

Kinderkrankheiten

Die klassischen Kinderkrankheiten sind heutzutage selten geworden, weil die meisten Kinder dagegen geimpft werden. Wenn das Baby jedoch ein Geschwisterchen im Kindergartenalter hat, und dieses nicht geimpft ist, kann es durchaus zu einer Kinderkrankheit mit Ausschlag kommen.

Wenn ein Baby daher einen Ausschlag in Kombination mit Fieber bekommt, sollte man unbedingt einen Arzt zu Rate ziehen.

Kuhmilchallergie

Eine Kuhmilchallergie kann bei einem Baby nicht nur Verdauungsstörungen, sondern auch einen Ausschlag hervorrufen.

Von einer Kuhmilchallergie können auch Stillkinder betroffen sein, wenn die Mutter Milchprodukte zu sich nimmt (siehe auch "Allergie" Seite 77).

Bei einem Ausschlag in Kombination mit Verdauungsproblemen sollte man einen Arzt aufsuchen und testweise Milchprodukte meiden.

Neurodermitis

Für das ungeübte Auge sieht eine Neurodermitis aus wie ein Ausschlag. Dabei kommt es nicht zu Fieber, aber das Baby leidet stark und weint viel (siehe auch "Neurodermitis" Seite 94).

Wann zum Arzt: Bei einem ungeklärten Ausschlag, vor allem in Kombination mit Fieber oder anderen Beschwerden. Bei Verdacht auf Kinderkrankheit unbedingt vorher anrufen, wegen der Ansteckungsgefahr im Wartezimmer.

Schulmedizin: Je nach Ursache.



Home   -   Up